Feigenbäume aus Frankreich!


Goutte d`or Feige

Wie schmecken Feigen aus Frankreich und was für Sorten sind da anzutreffen?

Der Feigenliebhaber stellte sich diese Frage und machte sich im Internet auf die Suche.           Auf EBay wurde er fündig und bestellte sogleich 3 typisch einjährige französische Feigenbäumchen.

Genaugenommen kommen diese 3 Feigenpflanzen aus Cuers FR. Diese Ortschaft befindet sich vor Toulon, das am Mittelmeer liegt. Also beste Voraussetzungen für das Wachstum von Feigen.

Und um diese 3 Feigenbäumchen geht es:

Die Feige “Goutte D’or”

Diese Sorte ist in Südfrankreich (Provence) beheimatet. Trotzdem ist sie auch in unseren Breiten ausreichend winterfest. Sie ist stark wachsend und entwickelt gelbrote Früchte mit rosa Fruchtfleisch. Das Fruchtfleisch schmeckt sehr süß, ist herrlich aromatisch und zeigt ein ausgewogenes Zucker-Säure-Verhältnis. Goutte d’ Or ist sehr ertragreich und lässt sich ohne Probleme auch im Kübel kultivieren.

 

Feige Goutte D'or

Feige Goutte D’or

 

Die Feige “Madeleine de deux Saisons”

Sorte mit großen rötlichen-grünen Früchten. Fruchtfleisch ist weiß mit rötlichem Anflug. Fruchtgewicht 120g. Trägt in manchen Jahren zweimal und gilt als besonders kälteverträglich.

Feige Madeleine

Feige Madeleine

Die Feige “Noire de Caromb”

Die Frucht ist eher klein mit rotem Fleisch und dunkelvioletter Schale. Die Früchte sind sehr geschmackvoll und eignen sich auch zum Trocknen. Die Jungpflanze sollte im Winter geschützt werden, mit zunehmendem Alter gewinnt sie an Frosthärte. Ist selbstfruchtend.

 

Feige Noir de Caromb

Feige Noir de Caromb

2 comments

  1. Rony sagt:

    Hallo Feigenliebhaber Du hast ja generell viele Feigensorten. Ich habe ja auch mehrere Sorten in Aufzucht. Und halte auch immer nach neuen, anderen Sorten Ausschau…. Wieviele Sorten hast du denn momentan? Und wie ist dein Ranking von deinen Feigensorten her – rein was Geschmack und Ertrag betrifft? Rony

    • admin sagt:

      Hallo Rony

      Danke für deine Frage betreffend Anzahl Feigensorten und deren Geschmack.
      Ich bin seit ca. 3 Jahren vom Feigenvirus befallen und habe mittlerweile 15 verschiedene Sorten im Garten stehen oder im Kübel.
      Bis jetzt lieferten noch nicht alle Feigensorten eine Feigenernte. Die Ronde de Bordeaux ist bis jetzt die ertragreichste und auch eine sehr leckere Feigensorte. Die Dalmatie Feige lieferte Riesenfeigen wie die Longue D’Aout Feige auch. Vom Geschmack her sind beide mit viel Süsse gepaart mit einem sanften und milden Finish. Diese 3 Feigensorten sind mir bis jetzt in bester Erinnerung geblieben. Im Blog findest du noch andere Interessante Feigensorten. Gerne tausche ich auch Stecklinge. Der Feigenliebhaber freut sich bereits auf die neue Feigensaison im neuen Jahr 2017.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: