Portrait Afghanische Bergfeige!


Afghanische Bergfeige

Die bis ins Hochgebirge Afghanistans und Irans wachsende Gebirgsfeige ist die wohl winterhärteste Feigenart der Welt. Temperaturen von -20 Grad stellen anscheinend kein Problem dar. Allerdings sollte man Jungpflanzen in den ersten etwa 3 Jahren zur Sicherheit noch frostfrei überwintern und erst dann auspflanzen.Die afghanische Gebirgsfeige ist äußerst anspruchslos und entwickelt sehr aromatische Früchte. Diese Feigenart ist selbstbefruchtend.

Afghanische Bergfeige im Kübel!

Afghanische Bergfeige im Papierkorb!

“Hinterlassen Sie einen Kommentar und gewinnen Sie am Ende diesen Monats September Stecklinge der Ronde de Bordeaux Feige!”

 

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: